Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen von Unser Lauf e.V.

§ 1 Anwendungsbereich – Geltung

 

Veranstaltungen von UnserLauf e.V. werden nach den Bestimmungen (IWB) des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) unter Aufsicht des Berliner Leichtathletik Verbandes (BLV) durchgeführt. Diese Teilnahmebedingungen regeln das zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter zustande gekommene Rechtsverhältnis, sie sind gelegentlichen inhaltlichen Veränderungen unterworfen und sind in ihrer bei der Anmeldung jeweils gültigen Fassung Bestandteil des Vertrages zwischen Veranstalter und Teilnehmer.

 

§ 2 Teilnahmebedingungen – Sicherheitsmaßnahmen

 

Startberechtigt ist jeder, der das in der Veranstaltungs-Ausschreibung vorgeschriebene Lebensalter erreicht hat. Organisatorische Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, di e den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden.

 

§ 3 Anmeldung – Teilnehmerbeitrag – Rückerstattung

 

(1) Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.

 

(2)Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an oder erklärt vorher seine Nichtteilnahmegegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages als Organisationsgebühr. Die Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht, wenn der Ausfall vom Veranstalter zu vertreten ist. Muss die Veranstaltung witterungsbedingt kurzfristig durch den Veranstalter abgesagt werden, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Organisationsbetrages.

 

(3) Jeder Teilnehmer ist dafür verantwortlich, seine angegebene Kontoverbindung auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Der Veranstalter behält sich vor, entstandene Gebühren durch Rückbelastung aufgrund fehlender Kontodeckung, fehlerhafter Kontodaten oder Widerrufs dem Teilnehmer in Rechnung zu stellen. Für den organisatorischen Mehraufwand wird zudem eine Bearbeitungsgebühr in Höhe 10,00 Euro fällig.

 

(4) Der Veranstalter kann ein organisatorisches Teilnehmerlimit festsetzen, das in der Ausschreibung des betreffenden Laufes oder zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Anmeldungen, die das Limit überschreiten, werden nicht mehr berücksichtigt.

 

§ 4 Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung – Gesundheits-Check

 

(1) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eingenommene Startgelder werden nichtzurückerstattet.

 

(2) Der Veranstalter haftet nur für vorsätzlich oder fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden. Die Haftung für nur fahrlässig, aber nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Personenschäden ist der Höhe nach auf die vom Veranstalter unterhaltene verkehrsübliche Haftpflichtversicherung beim LSB Berlin beschränkt.

 

Der Veranstalter haftet– außer bei Vorsatz –nicht für atypische und nicht vorhersehbare Folgeschäden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritten, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

 

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen. Der Teilnehmer erklärt verbindlich (durch seine Anerkennung der Teilnahmebedingungen per Unterschrift auf der schriftlichen Anmeldung sowie durch den Prozess der elektronischen Anmeldung), dass er sich einem Gesundheitscheck durch einen Spezialisten unterzogen hat und keine Bedenken gegen die Teilnahme an dem gewünschten Wettbewerb bestehen. Außerdem erklärt der Teilnehmer, dass er sich in einem angemessenen Trainingszustand (für den jeweiligen Wettbewerb) befindet. Er erklärt außerdem, dass er einverstanden ist, in dem Fall aus dem Rennen genommen zu werden, wenn ein gesundheitlicher Schaden droht. Der Teilnehmer erklärt außerdem, dass er die im Internet und in weiteren Publikationen vom Veranstalter veröffentlichten Gesundheitshinweise beachtet.

 

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände.

 

§ 5 Datenschutzerklärung / Informationsverarbeitung / anwendbares Recht

 

(1) Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geschlecht, Verein, E-Mail Adresse) werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verwendet. Dies gilt ebenso für die zur Zahlungsabwicklung der Teilnahmegebühren relevanten Daten

 

(2) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien zum Zwecke der Berichterstattung und der Werbung ohne Anspruch auf Vergütung des Teilnehmers veröffentlicht werden. Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis mit der Weitergabe personenbezogener Daten (Name, Vorname, Startnummer, Zielzeit) an Unternehmen, welche vom UnserLauf e.V. mit der Erstellung von Fotos des Teilnehmers während der Veranstaltung und des Zieleinlaufs beauftragt werden.

 

(3) Der Teilnehmer erklärt sich weiter damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geschlecht, Verein, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung) zum Zwecke der Anmeldeabwicklung inkl. Gebühreneinzug, der Zeitmessung, der Erstellung der Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen ins Internet an den entsprechenden Dienstleister (mika:timing, ziel-zeit, davengo) weitergegeben werden.

 

(4) Der Teilnehmer erklärt sich mit der Veröffentlichung seines Namens, Vornamens, Geburtsjahres, Vereines, seiner Startnummer und seiner Ergebnisse (Platzierungen und Zeiten) in allen veranstaltungsrelevanten Medien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste, Internet etc.) sowie mit der Weitergabe dieser Daten an den DLV (Deutschen Leichtathletik Verband), zur Erstellung von Bestenlisten, einverstanden.

 

§ 6 Zeitmessung, Chip - Pfand und regelwidriges Verhalten

 

(1) Die Zeitmessung erfolgt mittels „ChampionChip®“ der mika:iming GmbH oder eines Einweg-Startnummerntransponders der Firma ziel-zeit. Die Zeitmessung mittels „ChampionChip®“ ist für alle Teilnehmer unabhängig von der Strecke, außer Kinderlauf, obligatorisch.

 

(2) Der Chip wird – soweit vom Teilnehmer nicht selbst bereit gestellt - vor der Veranstaltung mit den Startunterlagen an den Teilnehmer übergeben. Mit Abschluss des Vertrages über die Veranstaltung kommt zwischen dem Teilnehmer und UnserLauf e.V. ein Mietvertrag für die Dauer der Veranstaltung, jedoch bis längstens zwei Stunden nach Veranstaltungsende, über den Chip zustande.

Die Chipmiete beträgt € 6,00. Stellt der Teilnehmer den Chip selbst bereit, muss dieser bis spätestens drei Wochen vor der Veranstaltung bei UnserLauf e.V. registriert werden. Für den Fall des Ablaufs der Frist, wird dem Teilnehmer automatisch ein Mietchip zugeteilt. Die Chipmiete in Höhe von € 6,00 ist vom Teilnehmer zu tragen.

 

(3) Sofern der Mietchip bei Veranstaltungsende, spätestens jedoch bis zwei Stunden nach Ende der Veranstaltung, vom Teilnehmer nicht an UnserLauf e.V. zurückgegeben wird, hat der Teilnehmer UnserLauf e.V. den hieraus entstehenden Schaden mit jeweils pauschal € 25,00 zu ersetzen, es sei denn, der Teilnehmer weist nach, dass ein Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale.

 

(4) Eine Gewährleistung und/oder Haftung des Veranstalters wegen der Mangelhaftigkeit des Chips, die nach Ausgabe auftritt, ist ausgeschlossen.

 

(5) Wird die offiziell zugeteilte Startnummer in irgendeiner Weise verändert, insbesondere auch der Werbeaufdruck unsichtbar oder unkenntlich gemacht, so wird der Teilnehmer von der Zeitwertung ausgeschlossen (Disqualifikation). Im Übrigen gelten die Regeln der o. g. Sportverbände sowie § 2 Absatz 1 dieser Allgemeinen Teilnahmebedingungen entsprechend.

 

§7 Schlussbestimmungen

 

(1) Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Vertragspartner sind verpflichtet, anstelle der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung eine solche wirksame oder durchführbare Bestimmung zu treffen, die dem mit der ganz oder teilweise unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung erstrebten Ziel und Zweck in zulässiger Weise am nächsten kommt.

 

(2) Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform, soweit nicht das Gesetz eine strengere Form vorsieht.

 

(3) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist – soweit zulässig – Berlin.

 

(4) Soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen, ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

Kontakt

Unser Lauf e.V.
Hohenzollerndamm 150

14199 Berlin

E-Mail      info@unserlauf.de
Tel          030 814 05 21 51

Fax         030 814 05 21 66

 

Social Media